ESXi VM von IDE auf SCSI umstellen

Im Beispiel ging es um eine Ubuntu 10.04.3 LTS Maschine, die aus „historischen Gründen“ noch mit einer IDE-Platte lief, jetzt aber auf SCSI umgestellt werden muss.
Das Ganze ist mit dem vSphere Client zu machen:

  1. VM ausschalten
  2. In der Übersicht „Datenspeicher durchsuchen“, Ordner öffnen und entsprechende .vmx herunterladen.
  3. Kopie der vmx als Backup erstellen.
  4. Vmx im Editor öffnen (Notepad++)
  5. Suche
    ide0:0.present = „true“
    ide0:0.fileName = „Ubuntu.vmdk“
    ide0:1.present = „true“
    ide0:1.clientDevice = „true“
    ide0:1.deviceType = „cdrom-raw“
    ide0:1.startConnected = „false“ersetzen durch

    scsi0.present = „TRUE“
    scsi0.pciSlotNumber = „16“
    scsi0:0.present = „TRUE“
    scsi0:0.fileName = „Ubuntu.vmdk“
    ide0:0.present = „true“
    ide0:0.clientDevice = „true“
    ide0:0.deviceType = „cdrom-raw“
    ide0:0.startConnected = „false“

    WICHTIG:
    Bei der Umstellung muss das CD-Rom von die 0:1 auf 0:0 umgestellt werden, da es jetzt das erste und eizige IDE Gerät ist.
    Alternativ kann man es natürlich auch zuerst ganz entfernen. Das vereinfacht die Sache noch einmal.

  6. Geänderte vmx wieder in den Datenspeicher hochladen. Originale Datei überschreiben.
  7. VM per Rechtsklick „Aus Bestandsliste entfernen“ (NICHT von „Festplatte löschen“!!!)
  8. In der Cluster-Übersicht den Datenspeicher von oben suchen und öffnen (Datenspeicher durchsuchen).
  9. Vmx per Rechtsklick wieder zur Bestandsliste hinzufügen.
  10. VM starten.

Bei mir hats geklappt 🙂 Alle Angaben natürlich wie immer ohne Gewähr und auf eigene Gefahr.

Print Friendly, PDF & Email

Last updated by at .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*