Schlagwort-Archive: regedit

Win10: Als anderer Benutzer ausführen in Start anzeigen

Einige Anwendungen möchte man im täglichen Arbeiten nicht als Administrator, sondern als „anderer Benutzer“ ausführen. Natürlich kann man das per SHIFT-Rechtsklick machen, aber auf Dauer ist das schon recht umständlich.

Um das ganze im Startmenü zu ermöglichen, kann man folgendes tun:

Windowstaste + R drücken und dort gpedit.msc eingeben.
Nun startet der „Editor für lokale Gruppenrichtlinien“.
Dort wählt man nun unter ‚Benutzerkonfiguration‘ die ‚Administrativen Vorlagen‘ und dort den Punkt ‚Startmenü und Taskleiste‘ aus.
Auf der rechten Seite sieht man nun einen Eintrag Befehl „als anderer Benutzer ausführen in „Start“ anzeigen.
gpedit andererBenutzerPer Doppelklick auf diesen Eintrag öffnet sich ein Konfigurationsfenster, in dem man „Aktiviert“ auswählt und danach mit „OK“ wieder schließt.
gpedit andererBenutzer Detail

Man kann das Ganze auch über die Registry einstellen. Allerdings kann es sein, dass der Registry Key nicht vorhanden ist, solange man das nicht per Gruppenrichtlinie einmalig eingetragen hatte.
Hier ist der Key:
HKEY_Current_USER\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\Explorer
Registry Als anderer Benutzer

Das Ergebnis sieht dann so aus:
Windows10 Startmenü

ShrewSoft Client: Fehler 0x8004a029 bei Installation [gelöst]

Bei der Installation des ShrewSoft Clients erhält man folgenden Fehler:  0x8004a029: Netzwerkkomponente kann nicht installiert werden

Manuelle Lösung:

Man erhöht in der Registrierung den Wert für die maximale Filterzahl von 8 (standard) auf 14 (maximum).

  1. Start –> Ausführen –> regedit und dann mit OK bestätigen
  2. Folgenden Key suchen:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Network\
  3. Im rechten Fenster nun den Eintrag MaxNumFilters rechtsklicken und „Ändern“ auswählen.
  4. Jetzt die Basis „dezimal“ auswählen und den Wert von 8 auf 14 ändern.
  5. Regsitry Editor nun schließen.

Hintergrund:
Andere Programme wie z.B. VPN Clients, Firewalls, etc. erzeugen jeweils einen eigenen Filter. Wenn die festgelegte Filterzahl von 8 in Windows 7 überschritten ist, schlägt jede weitere Installation, die einen neuen Filter erzeugen möchte, fehl.

Es gibt auch ein „FixIt„, mit dem man diesen Fehler auch umgehen kann, wenn man nicht selbst in der Registrierung ändern möchte:

Installation of Service Pack 1 for Windows 7 fails with errors 0x8004a029 or 0x80004005 – E_FAIL

 

WSUS GPO deaktivieren

Es kommt immer wieder einmal vor, dass man einen Rechner, der per Gruppenrichtlinie für die WSUS Nutzung konfiguriert worden ist, nachträglich wieder auf systemeigene Updates bei Microsoft umstellen muss.
Leider lässt sich das nicht über die GUI des Rechners bewerkstelligen. Hier sind jetzt zwei Möglichkeiten, wie man das bewerkstelligen kann:

  1. Eine neue Richtlinie erstellen erstellen, die die ursprüngliche WSUS GPO deaktiviert. Dazu erstellt man im AD eine neue OU und erstellt eine Gruppenrichtlinie, in der die Richtline „Specify intranet Microsoft update service location“ auf „Deaktiviert“ gesetzt wird. Jetzt noch den entsprechenden PC in diese OU verschieben und in der cmd „gpupdate /force“ ausführen oder den Rechner einmal neu starten.
  2. Am Client den Registry-Editor öffnen und folgenden Key suchen:
    HKLM\Software\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate\AU
    Dort den folgenden Wert ändern:
    UseWUServer = dword:0x0 (also deaktiviert)
    Alternativ kann man auch den ganzen Bereich „WindowsUpdate“ in der Registry löschen. Bei einem Neustart des „Windows Update Service“ oder des Rechners werden anschließend die Standardwerte wieder gesetzt.
    (Quelle: social.technet.microsoft.com)
    Regedit WSUS

Bildschirmauflösung bei Warcraft III ändern

Letztens habe ich mal wieder WC3 ausgepackt und auf meinem Windows10 PC installiert.
Läuft alles bestens, allerdings fehlte mir die Einstellung für 1680×1050 oder 1920×1080.
Widescreeen war halt damals noch nicht modern 🙂

  1. Den Registrierungseditor per regedit öffnen.
  2. Folgenden Pfad suchen: HKEY_CURRENT_USER->Software->Blizzard Entertainment->Warcraft III-> Video
  3. Dort gibt es zwei Einträge, die wir entsprechend anpassen: resheight (vertikal) und reswidth (horizontal)

Bevor man die Einträge anpasst, muss man jetzt zuerst pro Eintrag auf ‚Dezimal‘ umstellen.

Ich habe mich für 1680×1050 entschieden und entsprechend folgendes eingetragen:

reswidth 1680, resheight 1080

Jetzt ist die gewünschte Einstellung gesetzt. Bitte beachtet, dass die Einstellungen überschrieben werden, wenn man den Auflösungsbereich im Spiel wieder öffnet und Veränderungen vornimmt.

Citrix Receiver Fehlernummer 2320 Citrix Online Plug-in-Konfigurationsmanager

Problem:

Wenn ein Client versucht eine Anwendung über das Citrix Online Plugin Full zu öffnen, erscheint folgende Fehlermeldung (Fehlernummer 2320):

Fehlernummer 2320 Citrix Online Plug-in-Konfigurationsmanager: Kein Wert konnte für (AllowHotkey) gefunden werden, der alle Lockdownanforderungen erfüllt. Die gültigen Lockdownanforderungen können u.U. Konflikte verursachen.

Lösung:

Es muss ein Registry Key geändert werden:
Unter
HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Citrix\ICA Client\Engine\Lockdown Profiles\All Regions
Enablelockdown von 1 zu 0 ändern.

Danach einmal die Anwendungsaktualisierung durchführen und es sollte gehen.

Lösung 2:

Ein anderer Tip, den ich gefunden habe:

  • 32-Bit System: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\ICA Client\Engine\Lockdown Profiles\All Regions\Lockdown\Virtual Channels\Control
  • 64-Bit System: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Citrix\ICA Client\Engine\Lockdown Profiles\All Regions\Lockdown\Virtual Channels\Control

dort dann den Eintrag „ClientHostedApps“ suchen und löschen, falls der Eintrag vorhanden ist. Bei mir war der Eintrag allerdings nicht da.

Lösung 3:

CTX137494 – Receiver Clean-Up Utility

Deinstallieren des vorhandenen Clients mit dem Citrix Utility und danach eine saubere Neuinstallation. Häufig wird der Fehler nämlich durch eine fehlerhafte Installation hervorgerufen. Gelegentlich kann auch ein direktes Update von früheren Versionen dazu führen, dass es in der Registry falsche Einträge gibt.