Schlagwort-Archive: Xenserver

Xenserver: Verschieben einer VM von einem iSCSI/Fibrechannel auf ein lokales Storage

Eine VM (VHD) soll von einem iSCSI/Fibrechannel Storage auf ein lokales Storage auf dem Xenserver umgezogen werden.

1. Xencenter öffnen
2. die betreffende VM herunterfahren
3. Rechtsklick und „Copy VM …“ auswählen
4. Das gewünschte Storage auswählen und ggfs. „delete original vm after copy“ auswählen (da sollte man sich aber sicher sein 🙂 ).
5. mit OK bestätigen

Alternativer Ansatz:

Man kann natürlich auch zunächst einen Export durchführen (XenCenter -> Rechtsklick -> Export as Backup) und dann die VM wieder importieren. Bei diesem Vorgehen muss man halt nach Beendigung der Sicherung den Import noch anstossen. Der erste Weg sollte schneller laufen.
Beim Export würde ich eventuell sogar die Chance nutzen und das Backup gleich auf ein ganz unabhängiges Medium machen.

Quelle: http://www.tek-tips.com/

Xenserver: Entfernen eines Servers schlägt fehl

Situation:

Ein Server soll aus dem Pool entfernt werden

Wenn man alle virtuellen Maschinen von diesem Server entfernt hat, möchte man den Server aus dem Pool entfernen.
Das schlägt allerdings mit folgender Meldung fehl:

Removing server ’servername‘ from pool ‚Xen-Pool-Name‘
Error: VDI_IN_USE
Time: 00:00:01

Den Server in den „Maintenance“ Modus zu setzen ist eine gute Idee, löst aber nicht das Problem.

Lösung:

Nachdem alle Gäste verschoben worden sind, muss man den Server in den Maintenence Modus versetzen und dann neu starten. Nach dem Boot sollte sich der Server entfernen lassen.

 

Neue lokale Platte am Xenserver bekannt machen

Kurzfassung:

Erst einmal auf die Konsole verbinden:
ssh Xenserver

xe sr-list zeigt die momentanen Storage-Repositories an

fdisk -l zeigt die Datenträgerbezeichnungen an (wichtig um die neue Platte zu identifizieren, z.B. /dev/sdb)

pvcreate /dev/sdb – Vorbereitung der Platte für den LVM

ll /dev/disk/by-id zeigt die individuelle Disk-ID an, die man für das Einbinden benötigt

xe sr-create type=lvm content-type=user device-config:device=/dev/disk/by-id/scsi-SATA_WDC_WD3200AAKS-_WD-WCAV2Y442810 name-label=“Local storage 2″

Dieser Befehl (alles in einer Zeile) macht die neue Festplatte als „Local Storage 2“ im System bekannt.

xe sr-list sollte dann das neue Storage anzeigen.

Auch im Xencenter unter Storage sollte die Platte jetzt auswählbar sein.