SQL 2005: Systemplatte voll – große modellog.ldf Datei

Problem:

Auf einem SQL 2005 Server läuft die Systemplatte C: voll. Die Anwendungs-Datenbanken liegen aber auf anderen Plattenbereichen.

Lösung:

Per TreeSizeFree (Portable) habe ich mal die dicksten Dateien anzeigen lassen.
Bei zwei Instanzen gab es sehr große „modellog.ldf“ Daten.

Also erst einmal eine Vollsicherung der model gemacht.

Danach noch einmal

BACKUP LOG MODEL WITH TRUNCATE_ONLY

und

ALTER DATABASE model SET RECOVERY SIMPLE
GO
USE model
GO
DBCC SHRINKFILE(‚modellog‘, 2)
GO

Damit war der Spuk vorerst vorbei.
Die ‚model‘ Datenbanken sind jetzt unter genauerer Beobachtung.
Das Wiederherstellungsmodell ’simpel‘ ist bei mir kein Problem, da ich ohnehin für jede Datenbank noch Einstellungen vornehme. Da sollte es einem schon auffallen, wenn es da keine Transaktionsprotokollsicherung gibt. 🙂

Print Friendly, PDF & Email

Last updated by at .

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Dürfen wir Ihre Nutzung unserer Website zur Verbesserung unseres Angebots und Erfassung Ihrer Interessen auswerten? Dafür setzen wir Google Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie im Impressum. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können diese jederzeit für die Zukunft widerrufen. Hier klicken um dich auszutragen.