Pinguin Logo

brace expansion: Verzeichnisse erstellen und löschen

Wenn man ein Verzeichnis mit mehreren Unterordnern erstellen will, kann man natürlich per mkdir jeden Ordner einzeln anlegen.
Das Ganze kann man allerdings auch einfacher haben.

Konkretes Beispiel: Beim Anlegen von Projektverzeichnissen kann es hilfreich sein, wenn man die benötigten Unterordner gleich mit erstellen kann:

sudo mkdir -p /Projekte/Nummer220/{Hardware,Software,Dokumentation}

Das ‚-p‘ muss mitgenommen werden, da dadurch die benötigten übergeordneten Verzeichnisse (in diesem Fall die ‚Nummer220‘) erstellt werden.
Im Verzeichnis ‚/Projekte‘ wird nun ein Ordner ‚Nummer 220‘ mit den Unterordnern ‚Hardware‘, ‚Software‘ und ‚Dokumentation‘ angelegt.

Was für das Erstellen von Verzeichnissen gilt, geht auch beim Löschen.
Will man das Projektverzeichnis behalten, aber die Unterordner löschen, kann man das mit folgendem Einzeiler tun:

 sudo rm -r /Projekte/Nummer220/{Hardware,Software,Dokumentation}

Wichtig ist dabei, dass man das ‚-r‘ für rekursiv setzt, da man ansonsten einige Fehlermeldungen bekommt, da ‚rm‘ ansonsten von Dateien ausgeht und den Dienst verweigert.

Print Friendly, PDF & Email

Last updated by at .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.