Pinguin Logo

STEAM STARTET MINIMIERT IM FAMILY-VIEW

Nach der Installation von Steam unter Linux (in diesem Falle Manjaro Linux) kann man zwar den Benutzernamen und das Kennwort eingeben, danach sieht man das Steam Fenster allerdings nur noch minimiert mit der Aufschrift „Family-View“.
Egal was man jetzt auch probiert. Das Fenster bleibt auf der Taskleiste abgelegt.

Ursache:
Bei meinem Account ist das Family Sharing Feature von Steam aktiviert. Im Family Modus sind einige Bereiche der Software nicht erreichbar. Zum Beispiel Teile der Bibliothek, Freundeliste, die News und der Store (Shop).
Genau da ist das Problem: Nach der Installation und der Eingabe des Accounts möchte Steam die News Seite (#app_news) öffnen.
Durch das Family Sharing geht das aber nicht und der Client bleibt minimiert liegen.

Lösung:
Die Konfiguration des Steam-Clients liegt bei Linux in einer „vdf“ Datei, die in etwa sowas wie die Windows Registry abbildet.
Um das Problem zu beheben, muss man nun in dieser Datei die Default-Startseite von News (#app_news) auf die Bibliothek (#app_games) umstellen.
Dazu editiert man folgende Datei:

/home/<yournamehere>/.steam/root/userdata/32994472/7/remote/sharedconfig.vdf

bzw:

~/.steam/root/userdata/32994472/7/remote/sharedconfig.vdf

Sucht dort den Eintrag „SteamDefaultDialog“ und ersetzt den Eintrag #app_news durch #app_games.

Danach sollte das Problem aus der Welt sein und Steam zeigt die Bibliothek an.

Ergänzung:
Es sind dort folgende Kategorien verfügbar:
Source: https://gist.github.com/l3laze/4c6f5061d74aac15347b2daba56c6061

#app_games = Library
#app_news = News
#app_friends = Friends
#steam_menu_friend_activity = Friend Activity
#steam_menu_community_home = Community
#app_servers = Servers

Viel Spaß beim Spielen!  🙂

Print Friendly, PDF & Email

Last updated by at .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.