Schlagwort-Archive: Office

MS Office: Seriendruck mit Datum, Währung, etc.

Wenn man einen Serienbrief erstellt, der Excel als Datenquelle hat, erhält man oft nicht das gewünschte Ergebnis, weil alle Formatierungen, die in Excel gesetzt sind, verloren gehen.

Wenn man häufig mit Serienbriefen zu tun hat, lohnt sich folgende Vorgehensweise:

  1. In Word auf Datei –> Optionen –> Erweitert klicken.
  2. Den Abschnitt „Allgemein“ suchen und dort einen Haken bei „Dateiformatkonvertierung beim Öffnen bestätigen“ setzen.
  3. Jetzt den Seriendruck beginnen und die Empfänger aus einer „vorhandenen Liste“ wählen.
  4. Nach Auswahl des Dokumentes erscheint eine Abfrage-Box mit dem Titel „Datenquelle bestätigen“. Dort jetzt „Alle anzeigen“ anhaken und MS Excel-Arbeitsblätter über DDE (*.xls) auswählen und mit OK bestätigen.
  5. Jetzt auf „Gesamtes Tabellenblatt“ und OK klicken und wie gewohnt weitermachen.

Das hilft auch bei der Problematik, die HIER beschrieben ist.

Quelle: Microsoft

MS Office: Falsches Datum im Serienbrief

Das Problem:

Es soll ein Serienbrief erstellt werden, der Excel oder Access als Quelle hat. Unter anderem gibt es ein Datumsfeld in der Excel-Liste, welches mit übernommen werden muss.
Bei der Ansicht des Serienbriefes fällt auf, dass die Formatierung des Datums falsch ist, obwohl sie in der Quelle richtig ist.

Aus dem 17. März 2015 wird dann 03/17/2015.

Anscheinend überträgt Office beim Serienbrief nur die Werte aus der Quelle und verwendet selbst beim deutschen Word ein englisches Datumsformat.

Abhilfe:
Rechtsklick auf das Serienelement und „Feldfunktionen ein/aus“ klicken. Jetzt sieht das Datumsfeld so aus:
{ MERGEFIELD Datum }
Diesen Eintrag ändert man nun ab in
{ MERGEFIELD Datum \@ „DD.MM.YYYY“ }

Jetzt sollte das Datum wieder richtig dargestellt werden.
Bei hartnäckigen Fällen muss man die Datenquelle noch einmal neu verbinden, bzw. die Daten aktualisieren.

Quelle: https://support.microsoft.com